Home / Wissenschaftliche Arbeiten

Wissenschaftliche Arbeiten

Die Rheinische Friedrich Wilhelms Universität Bonn
Einen Rosengarten versprach ich nie - Interspezifische Balz- und Paarungsrituale
Interspezifische Balz- und Paarungsrituale

Als Bundesamt für magische Wesen, eine fiktive Behörde zur Verwaltung der Angelegenheiten von Hexen, Drachen und Vampiren, für die der Bundeslurch Verlag Bücher publiziert, sind wir als Verlag natürlich auch an wissenschaftlicher Fachliteratur interessiert. Wir möchten die Auseinandersetzung mit Fantasymythen fördern und wollen dazu gute Belletristik, aber auch Doktorabeiten, Masterarbeiten und Seminararbeiten veröffentlichen.

Wo haben Fantasymythen und –figuren ihren Ursprung, wie hat sich die Wahrnehmung von Vampiren von Graf Dracula bis Edward verändert, inwieweit dienen Fantasyromane und –filme zur Vermittlung von Wertvorstellungen? Welche Rolle spielte Magie im Leben der Assyrer und Ägypter? Romane wie Harry Potter, Twilight oder Herr der Ringe sowie Filme und Serien von Game of Thrones bis Teen Wolf mit ihren Aussagen werden auch an Hochschulen diskutiert und kann Thema einer wissenschaftlichen Arbeit bis hin zur Doktorarbeit sein.

Fantasy gehört zum Kulturgut der Völker und deswegen beschäftigen sich damit die verschiedensten wissenschaftlichen Disziplinen und Fachbereiche an den Universitäten und Hochschulen.

Der Bundeslurch Verlag möchte gern wissenschaftliche Arbeiten dazu veröffentlichen.

 

Eine Masterarbeit oder Doktorarbeit aus folgenden Fachbereichen:

  • Orient- und Asienwissenschaften
  • Skandinavistik
  • Slavistik
  • Anglistik und Amerikanistik
  • Romanistik
  • Kunstgeschichte
  • Altertumswissenschaften
  • Germanistik und Literaturwissenschaft

Das Exposé zur Bachelor-, Master- oder Doktorarbeit sollte ungefähr eine Seite umfassen. Eine mehrseitige Leseprobe im Format Word oder Open Office sollte dabei sein. Jedes eingesandte Exposé wird innerhalb des Verlagsteams gelesen und dann wird entschieden. Eine kurze wissenschaftliche Biographie des Autors mit bisherigen Veröffentlichungen sollte ebenfalls dabei sein, ist aber keine Voraussetzung, wenn die wissenschaftliche Karriere gerade erst geplant wird.

Einsendungen an info@bafmw.org

Wir melden uns in jedem Fall, auch wenn es dauern sollte.

Eigentlich selbstverständlich …

aber der lieben Ordnung halber sei darauf hingewiesen. Zum einen ist der Bundeslurch Verlag kein Druckkostenzuschußunternehmen, d.h. wir veröffentlichen ein Buch, weil wir glauben, eine gut geschriebene Arbeit vor uns zu haben, die auch von anderen Fans der Fantasyliteratur gelesen werden sollte. Und nicht, weil wir uns von Autoren dafür bezahlen lassen.

Zum anderen bekommen Autoren, deren Bücher der Bundeslurch Verlag verlegt, einen Vertrag nach Mustern des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels.

Bücher, die wir verlegen, unterliegen unserer Corporate Identity, das heißt, dass sie immer im Stil des Bundesamtes für magische Wesen, einer fiktiven deutschen Bundesbehörde zur Verwaltung von Hexen, Drachen, Vampiren und anderen magischen Mitbürgern herauskommen, welches als Herausgeber fungiert. Natürlich wird der Autor genannt und sein Porträt sowie die Inhaltsangabe erscheinen im Buch, z.B. im Umschlag oder der U4.

Das eigentliche Coverbild ist natürlich austauschbar, da arbeiten wir mit verschiedenen IllustratorInnen zusammen und berücksichtigen gerade im Zusammenhang mit wissenschaftlichen Arbeiten die  Wünsche und Vorschläge der AutorInnen, zum Beispiel, was Figuren oder Orte der Handlung betrifft. Aber das Buch ist immer „vom Amt“.

 

Zusammenfassung der Infos für Doktoranden und junge Wissenschaftler

Der Bundeslurch Verlag veröffentlicht an einer europäischen Universität erstellte Doktorarbeiten in deutscher, englischer und französischer Sprache aus den Geisteswissenschaften, die einen Bezug zu Fantasyliteratur und –film haben. Die Dissertationen sollten mit mindestens cum laude bewertet worden sein.

Eine Veröffentlichung Ihrer Doktorabeit im Bundeslurch Verlag bietet einiges an Vorteilen

  • Wir übernehmen die Druckkosten, denn der Bundeslurch Verlag ist kein Druckkostenzuschußunternehmen. Ihre Doktorarbeit drucken wir, weil uns das Thema interessiert und es zu uns paßt.
  • Wir drucken ausschließlich Hardcover, in einer guten Druckerei und nicht „on Demand“.
  • Ihre Doktorarbeit erhält eine ISBN und unser Verlag übernimmt für Ihre Publikation die Pflichtablieferung an die Deutsche Nationalbibliothek.
  • Ihre Dissertation verschwindet nicht im Regal, sondern wird einer großen Community an Fantasyfans zugänglich.
  • Wir kümmern uns um die Gestaltung des Covers.
  • Unser Satzstudio übernimmt Satz und Layout Ihrer Doktorarbeit.
  • Ihre Doktorarbeit erscheint zu einem angemessenen, preiswerten und lesefreundlichen Preis im Buchhandel.
  • Sie erhalten einen üblichen Autorenvertrag und sind über das Autorenhonorar auch am Verkauf beteiligt.
  • Doktoranden erhalten 25 Freiexemplare und weitere Exemplare der Doktorarbeit mit einem 30%-Rabatt, z.B. für den Verkauf bei Lesungen und Vortragsreisen.
  • Ihr Buch ist überall bestellbar und zitierfähig.
  • Alle Bücher des Bundeslurch Verlages sind auch über Amazon und Allyouneed (DHL) sowie in der Ebookversion über die üblichen Ebook-Portale erwerbbar.
  • Vor endgültiger Drucklegung erhalten Sie einen Probeprint zur Abnahme.

Jeses Buch, egal ob Doktorarbeit oder Seminararbeit im Rahmen eines Sammelbandes und jeden Autor präsentiert der Bundeslurch Verlag mit einer eigenen Seite und einem Autorenporträt samt Bild mit den uns vom Doktoranden bzw. jungen Wissenschaftler zur Verfügung gestellten Informationen, incl. Verlinkung zu den vorhandenen Social-Media-Accounts. Das Autorenporträt ist jederzeit aktualisierbar. Darüber hinaus ist eine eigene Webseite auf unserem Server möglich, wenn Sie daran Intesse haben, über Ihre weitere wissenschaftliche Arbeit zu berichten und zu bloggen.