„Die Doppelspieler“, ein Roman über Bisexualität von Hans van der Geest

„Die Doppelspieler“, ein Roman über Bisexualität von Hans van der Geest
Die Doppelspieler, ein Roman über Bisexualität und Freundschaft von Hans van der Geest

Die Doppelspieler, ein Roman über Bisexualität und Freundschaft von Hans van der Geest

In dem Roman „Die Doppelspieler“ geht es um das Thema Bisexualität, mit dem sich der Autor Hans van der Geest in seinen Romanen des öfteren beschäftigt.

Kim hat Mühe auf dem Gymnasium, er kann sich schlecht konzentrieren. Der Student Rico wird ihm helfen. Es wird ein Erfolg. Zwischen den Zweien entsteht eine burschikose Freundschaft. Mit der Zeit entwickelt sich diese zu einer intimeren Beziehung. Gemeinsames Wichsen ersetzt die überflüssig gewordene Nachhilfe. Der spielerische Kim ist die treibende Kraft. Rico ist zwiespältig. Er vermutet, dass er schwul ist und fürchtet, dass sein Mitmachen als Verführung von Kim gesehen werden kann. Kim nimmt es aber auf die leichte Schulter. Die Zwei bleiben gute Freunde.

Als Rico die gleichaltrige Vera kennenlernt, verliebt er sich zu seinem eigenen Erstaunen in sie. Auch Vera verliebt sich. Gleichzeitig will Rico die Beziehung zu Kim nicht aufgeben. Für Vera ist das kein Problem. Sie heiraten und bekommen Nachwuchs.

Bisexualität – für manche ein Problem

Kim sucht auch eine Frau. Seine schwulen Erfahrungen mit Rico stellen das für ihn nicht in Frage. In seiner Unbekümmertheit nimmt er seine bisexuelle Art einfach an. Mehrere Anläufe misslingen aber. Die Art der Freundschaft mit Rico ist für die meisten Frauen unerträglich. Auch als Kim Carol kennenlernt, wiederholt sich das Problem. Die heiss verliebte Carol will sich nur mit ihm verbinden, wenn er die sexuellen Begegnungen mit Rico aufgibt. Kims Freundschaft mit Rico ist jedoch unerschütterlich. Er bricht mit Carol.

Das hat Carol nicht erwartet. Sie hatte sich innerlich schon ganz auf Kim eingestellt und ist todunglücklich über seine Haltung. Kims nein setzt in ihr ein gründliches Überlegen in Gang. Sie lässt sich von einem Psychotherapeuten beraten. Alles scheint aber unweigerlich auf die endgültige Trennung von Kim hin zu laufen.

Doch ihr Verlangen nach Kim lässt sie entdecken, dass sie ihm vertrauen kann, und dass auch Rico keine Gefahr für sie sein muss.

Die Geschichte erreicht Höhepunkte an den Stellen, wo die Schwierigkeiten für Bisexuelle berührt werden. Ausser Misserfolge zeigen sie auch erstaunliche Möglichkeiten.

„Die Doppelspieler“ erscheint im Juli 2018. Besuchen Sie uns direkt im Buchshop des Bundeslurch Verlages im Bundesamt für magische Wesen in Bonn.

Add Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *